inbusbuße, hej! 1.12.2012, 0:00

ikea beschäftigte zwangsarbeiter in ddr
orfon

ach? nur in der ddr? (das heißt doch jetzt und längst schon die neuen bundesländer.) und warum prà¦teritum? – das ist doch, bitte, ein treppenwitz (zum selberbasteln)! wenn es ein – weltweit – mit zwangsarbeit operierendes unternehmen gibt, dann ikea! spätestens beim nächsten übersiedeln (zügeln/umziehen) werden wir daran erinnert: ikea basiert auf zwangsarbeit! (von wegen freiwillig!)

in eigener sache
wir haben wieder den 1. dezember. fürs mütterlog kehrt er zum neunten mal wieder, was soviel heißt, dass es seit 1. dezember 2004 täglich (eig. nächtlich: um mitternacht) erscheint. 8. geburtstag!
schampanja!

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/