Wellen 29.12.2004, 0:00

Nach der Flutwelle ruft die UNO zum größten Hilfseinsatz in ihrer Geschichte und also in der Geschichte der Menschheit, und das Erdbeben am Meeresgrund war das stärkste seit Menschengedenken, eine Million Hiroshimabomben, allerhand. Wenn diese Superlative den Opfern nicht ein stolzer Trost sind?
Eine Frage noch: Wie lange ist dauert ein Menschengedenken? In Europa, Amerika, Asien, Afrika? Und bei den Wilden?

Die letzten Weihnachtskatastrophen (2003 Bam, 2004 der Rand des Indischen Ozeans) beweisen, dass sich die Natur auch gegen Österreich verschworen haben muss: Da zeigen wir es Jahr für Jahr der ganzen Welt, dass wir als Wohltätigkeitsweltrekordler überallhin, vor allem aber ins Dunkel unser Licht bringen (eigentlich eine Ungeheuerlichkeit, dass die Sendung nicht, wie das Neujahrskonzert, in alle Welt übertragen wird), und schon sollen wir wieder unser Geld hergeben.
Immerhin, unser fescher Herr Finanzminister ist wohlauf.

Wissen kann so nutzlos, vor allem aber hilflos sein.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/