Lichter 16.12.2004, 0:00

Das Licht in dieser dunklen Zeit.
Gegenüber blinkt täglich ab Einsetzen der Dämmerung (wenn es überhaupt möglich ist, das festzustellen, ist das bei diesem bleiernen Wetter so um zwei, halb drei) ein fünfzackiger Stern. Er spielt wirklich alle Stückln, dreifach in drei Farben konturiert lässt er in verschiedenen Geschwindigkeiten recht zackig all seine Programme ablaufen. Wie ein elektrischer Seestern hängt er im Fenster, sehr schön, wirklich wahr.
Noch nie habe ich so viele technisch aufgemöbelte weihnachtlich dekorierte Privatfassaden gesehen wie heuer. Das dachte ich mir schon die letzten beiden Jahre.
Ich stelle mir vor, dass in wenigen Jahren schon (sicher vor dem endgültigen Abschmelzen der Polkappen) der Lichtplafond erreicht worden sein wird und alles blinkt und leuchtet, immer. Dann wird die Industrie mit der Erzeugung von Dunkelbirnen bzw. – Technologiefortschritt! – Finsterdioden die Haushalte und Geschäftsstraßen für die dann radikal um sich greifende innovative Werbeidee der Verdunkelung ausrüsten.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/