Grounding 2.0 Dienstag, 13. 10. 2020, 0:00

Schweizer Überlegungen zu Piloten als Lokführer
orfon

Bei der Namensgebung ihrer nationalen, mittlerweile deutschländisch bemutterten Fluggesellschaft haben sie bereits in weiser Voraussicht auf jede Festlegung aufs luftige verzichtet: Manchesmal ergibt sich eine zweite Chance, und diesmal werden die Schweizer sie wohl zu nutzen wissen. Nach dem deftig versemmelten Grounding der (seinerzeitigen) swissair im Oktober 2001 wird ihnen das nun locker gelingen. Verlockend: vom Cockpit ins Lokpit, und sie dürfen ja eh weiterhin ganz vorn sitzen.

Ob’s erhebend ist für sie, so erdgebunden?

Achja, leidig, Piloten.

Merke jedoch: Auch Pilotinnen ist nichts verbotinnen!

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/