pinups (1) 10.12.2007, 0:00

lee miller, deren lebensweg zwischen 1907 und 1977 von poughkeepsie nach chiddingly führte, hat viel gesehen und uns eine vielzahl eminenter bilder hinterlassen. ein diptychon der besonderen art habe ich in barcelona gefunden: links der kraftraum mit vier muskulösen männlichen halbakten, von denen zwei ruhen, während die anderen beiden sich hintereinander und ganz nah beieinander abplagen, alle lachen dabei, in die kamera, ein merkwürdiges gym-bild, in perfekter schwulenästhetik. rechts das bild zeigt den kraftanwendungsraum, damen der gesellschaft aufgereiht an der wand, es ist ein salon undalso sitzen sie unter trockenhauben, die unvermeidliche illustrierte in händen, dickliche bedienerinnen kauern zu ihren nägeln während den damen oben der scirocco durch die haare fährt. die beiden photos vom september 1944 haben den entzückenden titel hairdryers powered by tandem riders at salon gervais, paris, france.
was einem als frisurloser nur draußenradfahrer so alles entgeht, stelle ich mir vor.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein um kommentieren zu können.



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/