offenbar indisch ozeanisch 29.7.2021, 0:00

Mauritius lässt wieder ausländische Touristen zu
orfon

ich sein ein groß deutschen und inder national nobel preisen kunstler
was du sein?

Ernst Jandl, die humanisten

Ähnlich wie auf Nauru oder in Andorra spielt der nationale Tourismus auf Mauritius eine mehr untergeordnete Rolle. 

Neben Liechtenstein ist Usbekistan das einzige Binnenland zweiter Ordnung. Weltweit. 

Das Aussprechen der Vokalabfolge o-i-o öffnet und schließt den Mund zugleich je unterschiedlich in horizontaler und vertikaler Hinsicht. 

Wir brauchen, generell, mehr Offenheit; eigentlich (vom Vokalischen her gedacht): Affenheit. 



semper incertus 25.7.2021, 0:00

Kanzler Sebastian Kurz wird zum ersten Mal Vater
Babynews aus dem Haus des Bundeskanzlers. Seine Freundin Susanne Thier erwartet ein Baby.
von Richard Grasl
kurier.at

Wir kennen es vom harten, zuweilen erbarmungslosen politischen Alltag und es wird message control genannt: Wenn einer oben (ganz oben) bleiben will, muss er (oder sie) die Kunst beherrschen, mit nicht ganz so idealen Nachrichten erst nach und nach herauszurücken. Bekanntlich wird unserem jugendlichen Bundeskanzler eine besonders ausgeprägte Meisterschaft oder, von ihm weniger gewogenen, Perfidie in dieser demagogischen Kernkompetenz nachgesagt, ob zu Recht oder nicht, sei dahingestellt. 

Das gelingt auch zumeist, jedoch nicht immer. Manchmal würde bereits genügen, lediglich Überschrift samt Unterüberschrift einer Pressemeldung genau zu studieren. 

Irgendetwas stimmt da nämlich nicht ganz. 

Fräulein Thier ist jedenfalls aufs herzlichste zu gratulieren. 



Kurztrip 23.7.2021, 0:00

Kärnten ist am 30. Juli dran. 
orfon

Zum Zeitpunkt der Schaltung dieser Meldung hierblogs ist noch exakt eine Woche Zeit, sich darauf einzustellen. Sagt nachher nicht, ihr hättet es nicht gewusst. 

So sollt ihr IHN erkennen: Auf dem See wird ER gegangen kommen. 

Dann seid ihr dran.



episch 6.7.2021, 0:00

Heuschrecken: Jede Art hat ihr eigenes Zirpen
orfon

Und die Grillen erst!

Grillen ist ja was für Männer. Epigenetisch.

(Soviel zum heurigen Tag des Kusses.)



obenauf 28.6.2021, 0:00

Immer mehr Kinder können nicht schwimmen 
orfon

Es wird wieder weniger Kinder geben.

(Zum Glück gibt es bald wieder Seniorenschwimmen, was die Bevölkerung fürs erste stabil halten dürfte.)



zizerlweis 24.6.2021, 0:00

Lockerungen bei Maskenpflicht
orfon

Johannistag! Johannistag!
Blumen und Bänder, so viel man mag!

Richard Wagner, Die Meistersinger von Nürnberg (2. Akt, 1. Szene)

Zunächst werde man von der FFP2-Maske zum Mund-Nasen-Schutz wechseln. 

Als weiteren Reduktionsschritt schlage ich die Einführung reiner Nasenmasken vor. Das brächten dann wohl auch jene zusammen, denen das bis jetzt noch nicht so ganz gelingen mag. 

Mit sommerlichen Maskenbällen ist zu rechnen, und wir freuen uns schon sehr darauf. 

Ohrenschützer für den Kanzler wären anzudenken. 



Juckverzögerung 23.6.2021, 0:00

Gelsensaison in Wien lässt auf sich warten
orfon

Weiters erfahren wir:

Der Stechmückenmonitor der Stadt Wien registriert derzeit ein sehr geringes Aufkommen, hieß es bei der Stadt.

Als mich, wenn mich wer fragt – aber mich fragt ja keiner – wenn mich also wer fragen täte, ich hätte nichts dagegen, wenn die Gelsensaison für heuer ausfiele. Da haben wir aber schon wieder das zweischneidige Sensibilisierungsproblem, wie wir es auch an den – gänzlich unterbliebenen – Grippeinfektionen in der heurigen Grippesaison (die eben keine war) erlebt haben bzw. erleben mussten: So angenehm es ist, dass wir uns allesamt keine Grippe eingefangen haben, so prekär stellt sich ein Blick in die kommende Saison dar: Da wir uns nämlich nicht infiziert haben, haben wir unser Immunsystem nicht trainiert, was wohl bedeuten wird müssen, dass die nächste Welle eine mächtige wird, quasi Tsetsetsunami.

Die allzu evidente Weltverschwörung ist noch gefuchster als wir sie ohnehin schon demaskiert haben. (Huch!, demaskiert, welch wuchtige Wortwahl!)

Unsere Monitore sind aufgedreht, und es wird alles registriert, kein Stich entgeht uns.

Es gilt indes jedem Stich zu entgehen. Merke jedoch: Unterbliebene Stiche sind unbeweisbar.



Zum Saufuadan 18.6.2021, 0:00

Auch Empire State Building wird Impfzentrum
orfon

Die Frage ist: auf wie vielen Ebenen? Wären ja etliche da davon.



Finsternis 14.6.2021, 0:00

Geschlossene Clubs und ein fehlendes Angebot von Outdoor-Partys sorgen für ein Open-Air-Vakuum
derstandard.at

Mehr Luft!
legendäre letzte Worte

Zumindest bis zur Einführung eines flächendeckenden Rauchverbots waren ja die Tanzspelunken und Partykeller dieses Landes Garant für eine ausgesucht umgewälzte, vielfach in- und exhalierte Luft. 

Lichtere Reihen, das wär’s!



Knalleffekt 10.6.2021, 0:00

Platzverbot für Karlsplatz aufgehoben
orfon

Es heißt ja, der Karlsplatz sei kein Platz sondern vielmehr eine Landschaft*. Bislang gibt es in Wien keine reine Karlstraße, abgesehen von der nach einem Erzherzog benannten in der Donaustadt; der Adel ist bei uns ja längst überwunden. Indes und generell: Plätzen Platzverbote zu erteilen kann schon namenstechnisch nur unter sehr verbiegerischen Umständen funktionieren.

Platzen Plötzlich heißt das letzte Theaterstück von Gert Jonke. Daran wollen wir uns halten alswie an einen Luftballon. Genau, für Luftballons gehörte so ein Platzverbot her, umso dringlicher, je mehr heiße Luft hineingeblasen wird; und sind ja etliche Einbläser unterwegs daunddort.

____________________
*Auch der Schwedenplatz ist bekanntlich mehr so eine Landschaft, gar mit Kanal und Eis.



vorläufig unsinkbar 7.6.2021, 0:00

Kurz mit AstraZeneca geimpft
orfon

Ein kurzer Stich, etwas Seife ins Wasser injiziert, schon bricht die Spannung: Der Auf Dem Wasser Läuft versinkt. 

Ab sofort jedoch ist unser Messias unverwundbar, undzwar von A bis Zett; naja derweil halt noch halbwegs, sagen wir: von A bis Jott.

Derweilen heißet unsere Justizministerin AlmaZadic.

Es bleibet spannend. Vorläufig: Kommt ja noch ein zweiter Stich.



Eingrenzung 6.6.2021, 0:00

Deutschland streicht fast ganz Österreich von Risikoliste
orfon

Es bleibt vermutlich nur ich übrig. 

(International ia.)

Und Aus!



mehr weniger 5.6.2021, 0:00

Sterbefälle dämpften Wachstum
orfon

Längst schon ist es müßig, sich darüber zu mokieren, dass sich unsere Welt in wirtschaftlichen (im besten Falle volkswirtschaftlichen) Kategorien vermisst. Beim Tod handelt es sich gar um das Minuswachstum schlechthin.

Jetzt, was tun, dem zu entkommen? Wer muss wo freigesetzt werden?



unzivilisiert 31.5.2021, 0:00

Moderna will EU-Zulassung für Jugendliche 
orfon

Eine zivilisierte Gesellschaft sollte es jedenfalls ertragen und, ja, wertschätzen, dass es junge Menschen gibt. Wir brauchen sie zu unserem Fortbestand, in jeder Hinsicht. Eine zusätzlich formelle Zulassung wäre dafür nicht nur überhaupt nicht nötig sondern schlichterdings sittenwidrig.

Bedenket auch, dass ihr, späterhin, der vielfältigsten Unterstützungsleistungen durch ebenjene bedürfet, die jetzt noch, dieweil jugendlich, mit klappernden Skateboards auf den Plätzen unserer Städte vornehmlich der bürgerlichen Lärmerregung frönen.



ausgepolstert 27.5.2021, 0:00

Österreichs Eishockeyteam geht offensiv Knopf auf 
orfon

Da die Österreicher, wie es heißt, im letzten Jahr gut dreizehneinhalb Millionen Kilo zugenommen haben, wer wollte unsere Eishockeyspieler davon ausnehmen?



entgeistert 24.5.2021, 0:00

Logistikprofis des Heeres übernehmen ›Wohnzimmertests‹ von 23 Pharmagroßhändlern und bringen sie zu Restaurants, Campingplätzen und anderen körpernahen Betrieben. 
Leistungsbeschreibung (via orfon)

Wer hätte, vor nicht langer Zeit, bei Begriffen wie ›Restaurant‹ oder ›Campingplatz‹ zuallererst an die Kategoriendichotomie ›körpernah – körperfern‹ denken müssen, und was hätte das auch sein können, ein Nahkörper/Fernkörper?

Die Pandemie, so nachgerade aerosolipsistisch sie dahergekommen sein mag, sie hat uns massiv in materiellen Kategorien denken gelehrt.

Ein Fortschritt, immerhin.



Entfernung 21.5.2021, 0:00

Unter Alkoholeinfluss schrumpft der Abstand
orfon

Und zwar um exakt einen Zentimeter pro drei Minuten, macht 3,33 Millimeter (periodisch) in der Minute. Wir multiplizieren: In der Stunde sind das 20 Zentimeter, pro Tag 4 Meter 80 Zentimeter, im Jahr (365,25d) 1 Kilometer 753 Meter und 20 Zentimeter. 

Es ist also nur eine Frage kurzer Zeit, bis das ganze Weltall implodiert, zurück in die finale Singularität von Allem.

Aber dann.



weise 19.5.2021, 0:00

DU DUMME SAU!
Klaus Kinski, Jesus Christus Erlöser

Das Wesen eines Nachweises ist, dass man ihn vorweisen muss, undzwar ausdrücklich unaufgefordert, widrigenfalls der Verweis droht. Das ist allerdings was vom strengsten, das man sich im Österreich vorstellen kann.

Sei weise!

(Und offen, das auch.)



zentrifäkal 13.5.2021, 0:00

Mobiles WC fuhr auf Linzer Kinderspielplatz Ringelspiel
kurier.at

Na wenn’s mobil ist, was spräche dagegen? Nicht zu alt soll es halt sein, aber bekanntermaßen unterliegen Mobilklos ohnehin einer recht kurzen Produktrotation.

Den Jugendlichen, die sich da einen deftigen Scherz erlaubt haben, danken wir jedenfalls die Idee für ein originelles Fahrgeschäft. Vielleicht zentrifugiert so eines ja schon bald (wenn wir wieder dürfen) am Urfahraner Markt oder im Prater. 

Würschtlprater.



Analogprodukt 12.5.2021, 0:00

Fritte! Frähätt!
Kenne Dicktatua!

sonntäglich-abendlicher Spaziergängerruf

Die keppelnde Fundamentalopposition der vormals glorreichen Regierungspartei fährt, wir wissen es, eine (zumindest ihren Anhängern als subtil erscheinende) Zwei-Marken-Strategie. Auf der einen Seite zetert da der einst wenn nicht gerade größte, so doch jedenfalls (nach Eigendefinition) Beste InnenMinister Aller Zeiten (BIMAZ), auf Empörung getrimmt und in logorrhoeischer Rotationspermanenz. Ihm in abwägend-besinnlicher Attitüde gegenübergepolt der – gleichwohl einst – beinahe bundespräsidentielle, auf besonnen machende Dritte Parlamentspräsident, dessen höchste Erregung vorgeblich ist, dass ihn etwas ›ein bisschen traurig‹ macht. Inhaltlich lässt sich die Zwei-Marken-Strategie mit dem Produkt kolischen Durchfalls einerseits und einem kompakt und tadellos symmetrisch in die weiße Keramikschüssel gekringelten Würschtl andererseits analogisieren, nichts anderes also als lediglich zwei unterschiedliche Aggregatszustände ein- und desselben, ist und bleibt doch beides: Scheiße.

Da gibt es nämlich bitte nichts zu beschönigen. Aber schon gar nichts.



pastellig 10.5.2021, 0:00

Naturnahe Raumdüfte annonciert ein zart animiertes Werbebanner. Es gäbe sie exklusiv bei Interspar, erfahren wir noch, bevor der Clip wieder von vorne beginnt: Vegan, bio, keine Tierversuche, ausschließlich natürliche Ingredienzen! Herz bzw. Nase, was willst du mehr!

Unlängst hat Günter Kaindlstorfer im Radio ein wohltuend differenziertes Portrait von Erwin Ringel gestaltet, da kamen auch naturnahe Raumdüfte zur Sprache. Halt keine veganen, aber diese Schmerzen waren zu Ringels Zeiten noch nicht derart im Schwange alswie heutzutage.



dringliche Desiderate 3.5.2021, 0:00

Kommission will künstliche Intelligenz regulieren
orfon

Generell wäre es längst überfällig, dass endlich einmal sämtliche Intelligenz, auch die natürliche, reguliert werde. Nicht zu vergessen die besonders ausgefuchsten hybriden Formen. 

Noch problematischer allerdings sind bitte die allzu verbreiteten Spielarten künstlicher Blödheit. Wer aber säße in einer ihnen gewidmeten Kommission? Qualifikationserfordernisse?



Abmarsch! 1.5.2021, 0:00

Wiener Höhenstraße: Spaziergänger findet Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg
kurier.at

Jetzt ist dann aber einmal Schluss mit diesen Spaziergängen! Was sonst sollen die denn bitte finden alswie unselige Relikte aus dem Weltkrieg, die bzw. den uns ihre mindestens genauso harmlos spazierenden Vorgänger eingebracht haben!?



Telebanking? 26.4.2021, 0:00

Die Wiener Polizei hat einer Bankräuberbande das Handwerk gelegt, auf deren Konto sieben Überfälle in Wien, Salzburg und Graz im Vorjahr gehen dürften.
orfon

Wie sieht so ein Überfall aus, bei dem die überfallene Bank offenbar lediglich einem banditischen Einziehungsauftrag nachkommen muss? Steht da ein seltsamer Zwang dahinter? Bei welcher Bank kann ich ein derart universalempfängliches Konto eröffnen? Muss ich mich zur Legitimation dafür maskieren und wenn ja, wie? 



voll auf Zug 22.4.2021, 0:00

Strafvollzug: Zadic will Fußfessel ausweiten
orfon

Aber dann rennen doch die ganzen Pülcher davon!

Lasso, das wär’s.



cojones 21.4.2021, 0:00

Zwei Männer haben sich in Mexiko als Senioren verkleidet und so Coronavirus-Impfungen erschlichen. Die beiden hatten sich die Haare und Augenbrauen weiß gefärbt.
orfon

Es ist ein Brauch von alters her
Wer Sorgen hat, hat auch Likör
Wilhelm Busch, Die fromme Helene

In Österreich gibt es Leute, die verkleiden sich als Junioren, damit sie nicht geimpft werden. Spucken in die Suppe und beschweren sich, wenn sie ihre Portion aus ebenjenem Kessel erhalten, Schweinerei!, Diktatur! und so. Die haben doch nur Angst vor dem Piekser: keine Eier.

Beim Kalypso ist dann ohnehin alles wieder gut: In Mexiko müsste man sein! 



Waschbärenzwang 20.4.2021, 0:00

Kassel ist die Waschbärhauptstadt Deutschlands
neobiotische Neuigkeit 

Oooch diese possierlichen Panzerknackerfüchse!

(Im – genauer besehen: unbegründbaren – Herzigfindenmüssen völlig be-, ja: gefangen!, vermag der Autor keine weitere Pointe für seinen heutigen Text zu komponieren oder auch nur irgend aufzuspüren.)



Heraus! Heraus! 12.4.2021, 0:00

Der Mai ist kommen
der Winter ist aus!
Wilhelm Müller

Der hoffentlich irgendwann einmal hinter uns gelassene Winter 2020/21 verhält sich wie diese vermaledeite Coronaseuche: Auch er sollte schon dringend aus sein, da, in der Nachspielzeit, kommt er mit heimtückischen Mutationen und Varianten daher, bis weit in Richtung Mai, wie’s ausschaut.



Erkenntnis zum 1. April 11.4.2021, 0:00

Es gibt kein Bier auf Hawaii
scherzhaftes Schunkellied, Paul Kuhn (1963)

Michelle, ma belle
These are words that go together well
ernsthaftes Liebeslied, Paul McCartney (1965)

Ananas harmonisieren mit Joghurt nicht ideal. Eiweißunerträglichkeit (sic!), vermutlich.

Pizza, das wär’ was!

Warten. Joghurt kühlt. Immerhin.



hundig gekommen 10.4.2021, 0:00

Lange Wartelisten bei steirischen Hundeschulen
orfon

Es wollen sich scheints immer mehr umorientieren, »vom Mundschutz zum Maulkorb« lautet die Devise. 

Wenn es ums Anstellen geht, verfügen Hundeschulen mit Baumschulen auf der gegenüberliegenden Straßenseite über einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Dort gibt es lange Warteschlangen.

Tycho de Brahe soll an Harnverhaltung gestorben sein, wissen wir vom Schüler Gerber, möglicherweise infolge der Hofetikette, was, wissenschaftlich betrachtet, so nicht möglich sein kann.



ergebnislos 6.4.2021, 0:00

Studie über Paare in der Pandemie 
orfon 

Künstliche Mischworte gibt es, deren Wortteile stammen aus unterschiedlichen Sprachen. Das Automobil etwa ist vorne griechisch, das Heck wurde im alten Rom drangehängt. Im Retourgang müsste es wohl Ipsekinete heißen, aber wer stiege dir heutzutage freiwillig in sowas ein? Man muss dazusagen, dass derartige Wortbildungen oftmals nicht ganz akkurat erfolgen. Sie werden ja in aller Regel nicht von Philologen, sondern eher von Ingenieuren geprägt und wenn es ganz blöd hergeht auch von verhaltensoriginellen Werbefuzzis mit lustigen Brillen. Kommt dann noch schlampige Aussprache hinzu, so können sich Worte gewissermaßen auswaschen, Pandemie wird als Paardemie verstanden, und wer ein bisschen nur Französisch spricht, hört hinten halbdemi

Paare in Pandemie sind also Singles. 

Wir sind aber noch nicht am Ende. 

(Ende (dieser Studie).)



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/