Uhuuhr 16.8.2022, 0:00

Wissenschaft: Heute vor zehn Jahren mitteleuropäischer Zeit landete die Raumfähre Discovery auf dem Mars.
Moderation, Radio Österreich 1, 6. August 2022

Die Landung erfolgte pünktlich, und auf die Zeitangaben in Österreichs Paraderadio ist allemal Verlass: transplanetar!

Ich habe einmal ein Bild gesehen, das einen Schokoriegel zeigt. Darauf, frisch gelandet (oder fliegt sie gleich ab?), eine Fliege. Untertitelt, in fetten Buchstaben (MEME-Style) steht drauf: »Leben auf dem Mars«.

Wie spät ist es auf dem Mars, jetzt, wenn wir die Sommerzeit für dieses Mal aber bitte nicht unter den Tisch fallen lassen?

Der Uhu ist der Mars unter den Allesklebern.

_______________
[WSW] = ANTIK



welche? 15.8.2022, 0:00

POTENZPILLEN
Lieferung an die Tür

Warengruppenangebot, Internet

Bekanntlich (eig.: gerüchteweise) hat das Internet schier unendlich viele Räume, und Ställe für die Tiere. Aquarien. Volièren. 

Hosentüren werden ja, generell, über- oder aber unterschätzt.
Wie lange     noch?



Rasterfahndung 14.8.2022, 0:00

Probeführerscheinbesitzer rasten um die Wette
nachrichten.at

Man sagt immer (jede etwas ältere Generation sagt immer), die jungen Leute heutzutage haben nur Blödsinn im Kopf, Flausen, vergeude ihre Zeit, ja, ihr Leben, habe keine Vernunft oder Verantwortungsgefühl. Diese Jugend aber geht es mittlerweile eher pomali an, chillig, wie man sagt: Um die Wette rasten, was für eine sinnig-sinnliche Beschäftigung in diesem an Work-Life-Balance so wohlverdient übervollen Hochsommer!



anagrammbeschützt  13.8.2022, 0:00

(zugetragen)

Sommeroper in Gars am Kamp. Unwetterwarnung fünf Minuten vor Schluss: Für heute überlebt Carmen.

Das wirft die Frage auf, was nun als Happy End zu bezeichnen sei und in welchem Sinn. In wessen Sinn, das auch.

Sowas nennt man heutzutage auch mansplaining, glaubich.

Sevilla darf nicht Gars werden.



keimgefangen 12.8.2022, 0:00

NÖ: Spitäler setzen symptomloses Personal ein
orfon

Wundersame Wortverdichtungen, die wir da der Pandemie verdanken. Oder sind’s Verdünnungen? 

Obacht: Destilliertes Wasser dehydriert! 



kautig 11.8.2022, 0:00

Gedachtes kann von entsprechenden Empfängern wachgedacht werden
Ellis Kaut

Wachdenker, wer kennt nicht solche? Es gilt aber, no na, das Gute wachzudenken.

Da sich der Impuls der Mutter des Pumuckl verdankt, können wir getrost den Moralinanteil dieser Erkenntnis geringer ansetzen als er rein im Lesen und Nachdenken daherkommt.

Vordenken, auch so eine edlere Disziplin.

Indem wir schön blöd ausschauen, sind wir hernach immer gescheiter. Immer noch gescheiter. Ter. Terter.



zertagt 10.8.2022, 0:00

Wiener Linien testen Viertagewoche
orfon

Die Wiener Strichlinien werden von der Viertagewoche getestet. Bald wird die Dreitagebartbahn gekommen sein.

(Um allfällig keimende Missverständnisse von vornherein auszuschließen: Ich gönn’s ihnen von Herzen, und sowieso wird alles im Takt bleiben. Hee, wir sind in Wien, und Wien funktioniert, eben weil mit Herz.)



eingängig 9.8.2022, 0:00

In einem außergewöhnlichen Projekt hat sie im Alleingang Wolfgang Amadeus Mozarts späte Wiener Sonaten für Violine und Klavier aufgenommen. 
Ankündigungsbekanntgabe

Der allerunterste Raum des Oceandampfers, der das ganze Schiff durchgeht, ist völlig leer, allerdings ist er kaum ein Meter hoch. Die Konstruktion des Schiffes verlangt diesen leeren Raum. Ganz leer ist er freilich nicht, er gehört den Ratten.
Franz Kafka 

Wir erfahren, dass sie, Tomoko Mayeda, Geige und Klavier spielt, immer schon, sowas aber auch. Und, auf sich selbst eingehend eingehend, dass sie selber gleich beide Parts aufgenommen hat. 

Der Alleingang ist der allerfinsterste Korridor eines jeden Studios. Keiner sollte ihn unbegleitet beschreiten müssen. 

Raus, ins Freie!

(Traurig, sehr traurig.)



Verdienst? 8.8.2022, 0:00

Unsere Kinder verdienen mehr
Kampagnenslogan, SPÖ Oberösterreich

Das ist meine kleine Welt
Sie ist frei und ohne Sorgen
(as sung by) Waterloo & Robinson, 1976 (5. Platz)

Wird hier geprahlt oder gefordert? Wieviel mehr aber verdienen die Kinder der Volkspartei (sei sie schwarz oder/und türkis)? Wobei, womit?

Fragen über Fragen.

Inwieweit so eine politische Kundgabe als missverständlich, mithin missglückt, politischer Bauchfleck mit Anlauf, unverzeihlich unerzwungener Eigenfehler (…) bezeichnet werden muss, ist gesondert zu untersuchen, insbesondere da es sich bei der den Spruch verbreitenden Partei um die Sozialdemokratische handelt, die sich bekanntlich seit eh und je um die Anliegen der arbeitenden Bevölkerung anzunehmen vorgibt.

Wessen Verdienst aber ist nun der gegenwärtige Zustand Unserer Kleinen Welt, sagen wir: seit der Kreiskyzeit?

Jedes kriege, was es verdient!



genornt 7.8.2022, 0:00

Gassparzwang
Modewort

Lehn’ deine Wang’ an meine Wang’
Dann fließen die Thränen zusammen

Heinrich Heine

(3) Wang’, poëtisch für: Wange.

(2) Kaum einer weiß heute noch was von den Parzen, den ins Römische importierten Moiren; ihre nordischen Kolleginnen sind (bzw. waren) die Nornen. Deren Einzahl dürfte, da feminin, eher nicht Parz lauten. Eine Parzwang’ stünde, poëtisch, für eine Wange einer der (wir haben zwischenzeitlich etwas recherchiert) drei Parzen: Es stünden also, da Parzwangen paarweise aufzutreten belieben, bis zu sechs ihrer Art zur heineschen Anlehnverfügung.

(1) In Südwestdeutschland werden Imbissleckerbissen schon auch mal ›über die Gass’‹ feilgeboten.

Dieweil ist Holz das neue Klopapier.

Hol’ Zofenleberkäse!

Schicksal als damenvermittelte Unentrinnbarkeitskategorie darf/muss heute als passé betrachtet werden. Im übrigen ist von einer Gassparparz’ nichts bekannt. Gassparnorn’? – Wär’ demkbar’.



talwärts, umweltrentabel 5.8.2022, 0:00

Ich mag schon den Geruch der Luft. Der ist immer sehr frisch in den Bergen.
Max Verstappen, Autofahrer

Sehr schön und sehr gut, das ist doch, will man missionsgemäß optimal sympathisch rüberkommen, die effizienteste Antwort auf die Frage, was einem an Österreich besonders gefalle.

Bekanntermaßen hat man St. Pölten seinerzeit an seinem Geruch erkannt, ebenso, wenn auch mit anderen Duftnuancen, Nettingsdorf und natürlich Lenzing. Bruckandermur!, Gratkorn!

Sowohl (früher) in Zeltweg als auch (heutzutage) in Spielberg ist die Luft von einer nachgerade berühmten Frische.

Der Formel 1 wird ja überhaupt eine beeindruckende Umwegrentabilität nachgesagt.



planvoll 4.8.2022, 0:00

Riesengürteltiere, die vor etwa zwei Millionen bis 10.000 Jahren lebten, waren ungefähr so groß wie ein VW-Käfer.
archäozoologische Erkenntnis (1), derstandard.at

Der nächste, heute noch lebende Verwandte ist der Gürtelmull, also eher die Größenordnung eines Spielzeugautos.
archäozoologische Erkenntnis (2), derstandard.at

Der Name Käfer ist von der New York Times geprägt worden, im Juli 1938, ironisch und auf englisch: beetle (nicht: bug). Matchbox gibt es erst seit 1953, und gegen Ende der 50er-Jahre haben sie auch den ersten Käfer herausgebracht.

Was lernen wir daraus: Die Evolution der Technologie gehorcht anderen Zeitmaßstäben als jene der Biologie. Das muss wohl am Hineinspielen eines übergeordneten Willens liegen. Woll’n wir es für diesmal offenlassen, ob das als negativer Gottesbeweis durchgehen kann, und bei wem.

Als gesichert indes darf gelten, dass die Riesengürteltiere vom Menschen ausgerottet wurden. Man sagt, dass sie optisch an Panzer erinnerten, was aber unmöglich ist, da doch Erinnerung gemeinhin historisch zurückreicht. Demgemäß hätten die ersten Panzer an Riesengürteltiere erinnern müssen. Als diese erstmals auftauchten, war aber keiner zugegen, der sich der Riesengürteltiere erinnern konnte, die aber längst – wir wissen es bereits – ausgestorben waren.

Jetzt wie, erinnern? Die heute Dreißigjährigen, wenn sie Einer flog über das Kuckucksnest sehen, kennen den Indianer von den Simpsons. Thomas Pynchon, detto, von ihm haben wir zumindest die Stimme (wenn wir auf die Synchronisation verzichten), ansonsten sieht er aus wie ein übergestülpter Papiersack mit aufgemaltem Fragezeichen. 

Nicht einmal vor zehntausend Jahren konnten die Riesengürteltiere so groß sein wie ein VW-Käfer. Von heute besehen allerdings schon. Die Zeit, sie liegt in Spiralschleifen: Was vorher ist, kommt hinterher, man kennt sich nicht mehr aus: Mit ihren Schwanzkeulen sollten sie dreinschlagen, die Gürteltiere, dann würden wir schon sehen.

Auf den Gürtelmüll wiederum haben es die 48er abgesehen. Auch hier: keine gute Prognose.



Rohbaurabauken 3.8.2022, 0:00

Birnensektopfer an Mutter Erde zur Taufe des Veranstaltungszentrums
nachrichten.at

Weiters dürfen wir erfahren müssen: »SANKT VALENTIN. Die Bevölkerung stimmte ab. Trotzdem heißt das Kulturhaus St. Valentins jetzt ›Valentinum‹.«

Im Prolog zu meinem LOGORATORIUM habe ich das eintreffende Publikum (einzeln, duzend) mit substantivischen Wortschönheiten aus dem Grimm adressiert, gemäß der Regel, »Du … du!«, mit leicht angriffigem oder tadelndem Ton, etwa »Du SAUSÖDEL du!«, »Was bist denn du für ein KOMETENBEWOHNER!?«. Ich habe mir den Spaß erlaubt, ein paar Kuckuckskinder hineinzuschummeln: SCHABENKLEBEFALLE. ZWISCHENHUNDKROKODIL. (…). Ich werde mir erlauben, nachträglich das BIRNENSEKTOPFER in diese Liste aufzunehmen.

Plus: Was, stünde das Veranstaltungszentrum in St. Pölten? Amstetten? Unterolberndorf? Wie hieße es dort, trotzdem?



Seeerretter 2.8.2022, 0:00

Neue GmbH soll Neusiedler See vor Austrocknung schützen
orfon

… ist gerichtet! – Ist gerettet!
Goethe, Faust, Der Tragödie Erster Teil

Das ist aber g’scheit! Noch österreichischer wäre: Eine Kommission einsetzen, undzwar am besten eine parlamentarische. So mit vollem Besteck: Geschäftsordnung samt Geschäftsordnungsfragen, Einsprüche, Beugestrafen, Zwangsvorführung, wie gesagt, volles Besteck. Zur Not ein Landtagsausschuss. Dosko-Män wird’s richten: Chefsache Ausschuss!

Der Neusiedlersee ist so gut wie gerettet.

Gert Jonke hat einmal die Feuerwehr von Krumpendorf am Wörthersee Wasser in den Wörthersee spritzen lassen. (Pannonisches Wasser wurde dafür keines verwendet.)



Maßstäbe, sphärisch 1.8.2022, 0:00

Hochsommer. Hagelwetter wieder. Der Hagelwetterentsetzungsbericht folgt auf dem Fuße. Keine Taubeneier diesmal (haben Taubeneier Kugelform?), was wird es heute morgen? Ahja, golfballgroß, das war soweit erwartbar; aber, Mo-ment!, golfballgroß, nicht minigolfballgroß: Ein Foto zeigt eine geöffnete Handfläche mit deren acht, ein anderes gar mit dreizehn!

Wessen Riesen Hände (sie müssen klodeckelgroß sein; nicht puppenküchenklodeckelgroß) fassen acht (dreizehn!) Golfbälle (nicht: Minigolfbälle)?

(Gibt es homöopathische Medizinbälle? … Potenz, Dosierung?)



geduldig guldig 31.7.2022, 0:00

Father / Yes son? / I want to kill you / Mother / (…)
Jim Morrison, The End

Festakt, Motto: Light my Fire. Es braucht zumindest zwei Söhne, Ihn aufzuwiegen, du spürst es, und, obwohl sie vierhändig am Klavier spielen, kommt beim Zuhören die Sorge auf, der eine würde die Spitzentöne nicht derstemmen; also nicht sich vergreifen, aber, wie ein Bläser, den Ton verkicksen, und irgendwie passiert das ja auch tatsächlich.



Wunschabholstation 30.7.2022, 0:00

Öffnungszeiten: 
Montag – Sonntag
00:00 – 23:59
Abholhinweis (1)

Bitte beachten Sie, (…). Die Abholung von Paketen außerhalb dieser Öffnungszeiten ist verboten.
Abholhinweis (2)

Bei der Bedarfserhebung für die herbeigesehnt-projektierte Neue Liebe wird sehr oft Pferdestehlen als zentrale Forderung an den Traumpartner (mdw) gestellt. Ach, wie einfach das doch ist! Dabei hätten es Turandot und ähnliche höchststehende Forderinnen unerfüllbarer Wünsche (bei Androhung der Dekapitation – im Fall des Obsiegens aber winkt die Ehe und zumindest! das halbe Reich) bereits in der Wunsch-Abholstation Thaliastraße (78) so einfach mit ihrem blutrünstigen Wünschen.



Startschwierigkeiten 29.7.2022, 0:00

Stmk.: Teppichbetrüger festgenommen
orfon 

Hat er also nicht abgehoben?

Pracken!



Grauzone 28.7.2022, 0:00

Zu viele getötete Frauen in Österreich
kurier.at

Tschuldigung, was soll die Überschrift? Sind wir doch längst zum nicht mehr differenzierenden Rezipieren erzogen, was bedeutet, dass es gilt, in Gegenteilen und nicht etwa in Annäherungen zu denken und handeln. Was liest respektive ergänzt also der Schwarzweißdenker, unwillkürlich?

Es kann bitte nicht zu wenig getötete Frauen geben. Darf nicht.

(m/d/w).



Favoriten 27.7.2022, 0:00

Wien wieder lebenswerteste Stadt der Welt
orfon

Favoriten. Älteres Ehepaar. 

Sie: »Host g’lesn, Wien is ›wieder lebenswerteste Stadt der Welt‹.« 
Er: »Nåjå, wo ãnders is’ no g’schissena.«

Quod erat demonstrandum: Die Rückeroberung des Ersten Platzes ist hiermit aufs eindrucksvollste untermauert.



equinox 26.7.2022, 0:00

… et lux perpetua luceat eum
aus dem Requiems-Proprium (Singularform)

Du kannst dir nicht aussuchen, wer dir dereinst den Nachruf spricht und eigentlich kann es dir ja auch wurscht sein.

Nun war Kurt Equiluz, der große Oratoriensänger, gestorben, just zur Sommersonnwende. Wie passend, dass die Kulturjournalsredakteurin, eine notorisch sich penetrant artsy gebende und dementsprechend ignorante Kunstperson namens Scheucher, ihn in bestürzender Unkenntnis ostentativ Equilux nannte, was sich jedoch, genau besehen, das nächste Mal erst wieder zu Herbstbeginn einstellen dürfte (so nicht vorher Der Komet kommt).

Der Tod kommt immer zur Unzeit. 

Verscheuchen, verscheuchen!



aufstehen 25.7.2022, 0:00

Wer auf einem Bein stehen kann, lebt länger
wissenschaftliche Erkenntnis

Die Welt steht auf kan Fall mehr lång
Johann Nestroy, Kometenlied

Das gilt auch für das kürzere Bein. Weil, wie wir Wiener wissen: »Waun a’m da Herrgod auf da an Seit’n an kiazan Haxn wåchsn håt låssn, håt a eam dafia auf da åndern an längan gem.« (Peter Ahorner zuzuschreiben.)

Auf lange Sicht gleicht sich am End’ alles aus.



anhängig abhängig  24.7.2022, 0:00

Gas: Gewessler für Energiesparen, Kocher beruhigt
orfon 

Generell muss man (insbesondere bei Politikern, aber auch in der Wirtschaft) stets zuallererst einmal abklären, ob nicht schwer von der Hand zu weisende Eigeninteressen einer dem Allgemeinwohl bestdienlichen Entscheidungsfindung entgegenstehen könnten.

Gaskocher sind in jedem Fall ein schlechtes Signal, und außerdem bergen sie bei Verwendung im Zweimannzelt eine nicht gering zu schätzende Kohlenmonoxidvergiftungsgefahr. Und der Gasputin reibt sich wieder einmal die Hände.



elwischt, nicht velwechsert 23.7.2022, 0:00

Chinesische Arbeiter in Tirol illegal beschäftigt
orfon

schlutz
Ernst Jandl, die humanisten

Wir wollen hier keine weiteren dümmlichen L-Witzchen machen. Dennoch: Im Zillertal, wo sonst!? – Nun, es wäre auch in Osttirol denkbar, vor allem im Villgraten. Teigtaschenfabriken, wir finden euch! Anders gesagt: Heimattreue wollen keine Schlitzklapfen, aber Schlutzkrapfen – Dumplingdumping, nein danking!

Wenigen bekannt indes ist, dass Ernst Jandl dereinst, und es hat sich auch literarisch niedergeschlagen, im Villgraten weilte.

(Heimat, welche?, wessen?)

Im Weiterspinnen wird klar: Es geht immer noch tiefer, das Verheddern. Velheddeln.



unverbrüchlich 22.7.2022, 0:00

Jeden Tag fünfundzwanzig Aphorismen schreiben und nach jedem einzelnen feststellen: »Das besagt alles!«
Jules Renard, Ideen, in Tinte getaucht

Spritpreisdackel, warum les’ ich nur immer Spritpreisdackel? Immer nur: Spritpreisdackel.

(Bodennaher Hund? – Besagt eigentlich alles.)



unverbindlich 21.7.2022, 0:00

Spritpreisdeckel
zeitgerecht-beliebtes Automobilistenlieblingsvokabel

Einmal habe ich mir ein Auto ausgeborgt und beim Tanken vergessen, den Deckel wieder auf das Einfüllstutzenloch zu schrauben. Das kommt vor, trösteste man mich hernach; dennoch, ich habe mich geärgert.

Ich fahre ruhig, keinesfalls ruckartig, weshalb ich wohl auch nichts verschüttet haben dürfte. Das wäre wohl, auch aufgrund des aktuell unabsehbaren Spritpreishochs, das vorstellbar Ärgste.

Die deutsche Sprache ermöglicht eine fast unbeschränkte Verkettung von Substantiven. So müssen wir weniger Tunworte (Verben) verwenden. So gesehen ist Österreich unumschränkter Deutschdominator.

(Tun wird eh überschätzt.)



übergesetzt 20.7.2022, 0:00

Stachelschwein heißt auf Englisch porcupine, ein ausnehmend elegantes Wort. Es dürfte wohl soviel bedeuten wie schweiniger Piekser.

Ein französischer Freund, Schlagzeuger, als er einmal des Morgens Kopfweh hatte, sagte in die Runde: »Ik abe Schmerzkopf.« Womit wir wieder in der Muskelfieberzone wären. (Zur Erinnerung: So sagt man im Rumäniendeutschen zum gleichnamigen -kater.)

Sprache, insbesondere Deutsch (…) kann so schön sein!



gefräßig 19.7.2022, 0:00

Ein internationales Team von Astronomen hat eigenen Angaben zufolge ein extrem schnell wachsendes Schwarzes Loch entdeckt. Es habe eine Masse von drei Milliarden Sonnen, verschlinge jede Sekunde das Äquivalent einer Erde und leuchte 7.000-mal heller als das gesamte Licht unserer eigenen Galaxie.
orfon

Video: See-Elefanten jagen in völliger Dunkelheit
orfon

Ganz schön finster ist es bei uns, wir wissen es längst. Und, wie wir sehen können, insbesondere die Seeelefanten (bringen wir doch den Mut auf, den unschönen Bindestrich wegzulassen; schließlich schreiben wir ja auch Stachelschwein oder Seeadler) scheinen sich perfekt daran angepasst zu haben.

Zu Pfingsten (wann sonst!?) sind im Burgenland sechs Stachelschweine ausgekommen. Sie breiten sich seither rasend aus. Ob es ein Video gibt von den entlaufenen Stachelschweinen, von irgendeiner Überwachungskamera, so eine, die auch im Dunkeln gut filmt, fürs Radio?



Leuchten 18.7.2022, 0:00

Ich geh’ mit meiner Laterne
Und meine Laterne mit mir
Martinslied

herbst ist immer wenn du sterbst
H.C. Artmann, punch & judy

(zugetragen)

Steyr, auf der Ennsleite, dem historisch-politischen Arbeiterviertel (Februar 1934!), im Alten- und Pflegeheim (APE). Das Zimmer der verstorbenen Mutter war zu räumen, am Sonntag hatten alle Geschwister gemeinsam Zeit dafür, und geht es ja schnell, die hinterbliebenen Habseligkeiten zusammenzupacken. Vieles bekommt die Volkshilfe, deren Container, praktisch, schon im Ladehof wartet, gleichmütig, wie das nur ein Container kann. Wie sie fast fertig sind und sich noch einmal umschauen im Foyer, geht die Aufzugtür auf und heraus marschiert – eine Prozession, ein Umzug!, Hoch der Erste Mai! Mit einem kleinen Maibaum und Arbeiterliedern aus dem Kassettenrekorder, dazu Fähnchen, stapfen die noch halbwegs mobilen Heiminsassen (Rollatoren und Rollstühle inklusive) nach draußen und marschieren einmal rabimmel rabammel rabumm herum, mit einem Leuchten in den Augen. 

Großes Glücksgefühl unter den Umstehenden!

Der Mai ist der November vom Frühling und der November ist der Mai vom Herbst: Alles eine Frage der Betrachtung.

________________________________
In eigener (eig. gemeinsamer) Sache

Ein stetig wachsender Kreis (oder ists eine Ellipse?) befleißigt sich seit einiger Zeit des Lösens des täglichen WÖRDL-Rätsels. Dieses Rätsel kann man genau einmal am Tag lösen, und da auch das muetterlog täglich um Mitternacht neu erscheint, passt dies ideal zusammen. Da es amüsant und aufschlussreich sein kann, von einem je gemeinsamen Wort aus anzufangen, wird ab sofort mein Vorschlag zum WördlStartWort [WSW] des Tages unten bei jedem Text drangehängt. Wer will, bediene sich: Zu Ihrem (hoffentlichen) Lesevergnügen komme nun also größtmögliches Lösevergnügen!
Disclaimer: Jedwede assoziative Beziehung zwischen [WSW] und [MLB] (MuetterLogBeitrag) ist zufällig und unbeabsichtigt.



eskalierend 17.7.2022, 0:00

Im Gehirn ist es heißer als gedacht
orfon

Fürderhin wird es heißen müssen: Heiß nachgedacht. Scharf: ist überholt und, das sowieso, überschätzt. Völlig!

Lucky Luke hat seinerzeit seinen Colt schneller gezogen alswie sein Schatten, und bekanntlich kann in Texas und Umgebung die Temperatur ganzschön nach oben klettern.

Nichts wird so heiß gemacht, wie gedacht. Mit oder ohne Ei.



Ausfallfall 16.7.2022, 0:00

Was Urlauber bei Flugausfällen tun können
orfon

Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben –
Wär’ ich doch zu Haus geblieben!

Stoßgebet (mittellang)

Abergläubische Menschen, bevor sie ein Flugzeug betreten, haben private Rituale, denen sie Wirksamkeit zuschreiben, auf dass es zu keinem Flugausfall komme, insbesondere während eines anzutretenden Fluges. Kommt es dennoch dazu, werden manche Abergläubische wohl oder unwohl – keine Zeit für Esoterismen jedweder Art – urplötzlich zu Gläubigen, indem sie auf (Stoß-)Gebete setzen – in aller Regel wird sich ein kompletter Rosenkranz nicht mehr ausgehen. Dies gilt übrigens nicht nur für Urlauber, sondern auch für das fliegende Personal, von der Putzfrau bis zum Kapitän. (In der gebotenen bzw. eig. umständehalber aufgedrängten Eile wird die – objektive! – Dringlichkeit korrekten Genderns übergangen bzw. -flogen, eig.: -stürzt werden müssen; der Ahndung selbigen Vergehens entgehe indes keiner!)

Ansonsten: Zu Fuß gehen, Radlfahren, Auto, Bus, Zug? (Schlauchboot? – Bitte das wäre geschmacklos!)

Daheimbleiben ist in keinem Fall eine Option.

Wieso heißt es nicht gläubisch?



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/